Citrulina: was es ist, Vorteile, Nebenwirkungen und wie man

Citrulina: was es ist, Vorteile, Nebenwirkungen und wie manCitrulina wird in Lebensmitteln gefunden und kann auch als Nahrungsergänzungsmittel konsumiert werden, und es gibt Hinweise, dass es verschiedene gesundheitliche Vorteile bringt, sowohl für die Leistung von Sportlern als auch für die Behandlung einiger Krankheiten. Im folgenden werden wir genau verstehen, was Citrullin ist, wofür es verwendet wird, was sind diese Vorteile, was sind Ihre möglichen Nebenwirkungen und wie die Ergänzung zu nehmen.

Was ist Citrullin und wofür ist es?

Citrullin oder L-Citrullin ist eine nicht essentielle Aminosäure, die natürlich vom Körper produziert wird. Im Körper wird L-Citrullin in L-Arginin in den Nieren umgewandelt und beide Aminosäuren nehmen am Harnstoffzyklus Teil, einem Prozess, der für die Beseitigung von Ammoniak verantwortlich ist, das ein Nebenprodukt des normalen körperstoffwechsels ist. Die Supplementierung erfolgt in der Regel mit L-citrulin, nicht L-Arginin, da der erstere den Arginin-Plasmaspiegel lange erhöht, da er endogene Umwandlung (im Körper) erfordert. So tritt der Anstieg von Arginin nicht auf einem einzigen Höhepunkt auf,wie bei direkter Einnahme von L-argenin. Darüber hinaus unterliegt L-Arginin einer reduzierten absorption bei höheren Dosen, was zu Durchfall führen kann.

L-Citrullin hat mehrere Anwendungen in der Behandlung von genetischen Erkrankungen, wie harnstoffzyklusstörungen, erektile Dysfunktion, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Alzheimer-Krankheit, unter anderem. Darüber hinaus wird es als Ergänzung zur Verbesserung der sportlichen Leistung und Herz-Kreislauf-Gesundheit verwendet. Die Ergebnisse der Supplementierung Mit L-citrulin bestehen aus Ermüdung reduzieren und Widerstand zu verbessern, sowohl für längere aerobe übung und anaerobe. Es gibt jedoch nicht genügend wissenschaftliche Beweise, um diese Behauptungen zu bestätigen oder zu widerlegen.

Vorteile von Citrullin

1-Behandlung von Harnstoffzyklusstörungen

1-Behandlung von HarnstoffzyklusstörungenNach Angaben des National Institute of Health (NIH), Störungen im Harnstoffzyklus stammen aus genetischen Problemen, die mit der Fähigkeit des Körpers stören, Abfälle durch Urin zu entsorgen. Bei diesen Individuen fehlt ein gen, das bei der Bildung von Enzymen wirkt, die für den Abbau von Ammoniak notwendig sind. Patienten mit enzymmangel carbamylphosphatsynthetase und Ornithin transcarbamylase haben niedrige oder nicht nachweisbare Konzentrationen von plasma Citrullin. Daher ist die Notwendigkeit einer Ergänzung mit L-Citrullin bei der Behandlung dieser Störungen.

2-positive kardiovaskuläre Wirkungen

Citrulin, wie Arginin, ist wichtig bei der Erweiterung der Blutgefäße (Vasodilatation), als Folge der Entspannung der glatten Muskelzellen in den Wänden der Blutgefäße. Im Körper wird citrulin in Arginin umgewandelt, das wiederum als Substrat für die Produktion von Stickoxid (no) dient. Das Endothel, das die innere Auskleidung der Blutgefäße ist, verwendet das NO als Signalmolekül zur Entspannung der Gefäße und zur Erhöhung des Blutflusses. So ist NO für die Entspannung der Blutgefäße essentiell, was einen gesunden Blutfluss zum Herzen und im ganzen Körper gewährleistet. Darüber hinaus hilft NO, Blutgerinnsel zu verhindern, da es blutplättchenaggregation verhindert und als Antioxidans wirkt. Diese Funktionen helfen bei der Prävention von Herz-Kreislauf-Erkrankungen wie Atherosklerose, Bluthochdruck, Herzinfarkt und Schlaganfall.

3-Behandlung der erektilen Dysfunktion

Die gleiche Wirkung auf die oben genannten Blutgefäße hilft, die Symptome der erektilen Dysfunktion (DE) zu lindern. L-Citrullin in NO umgewandelt erhöht den Blutfluss zu den Genitalien des Menschen, hilft bei der erektilen Funktion. Im Jahr 2011 wurde eine Studie in der Zeitschrift “Urology” von Forschern in Italien, die die Wirksamkeit von L-Citrullin bei der Verbesserung DE getestet veröffentlicht. In dieser Doppelblindstudie erhielten 25 Männer mittleren Alters im mittleren Alter einen Monat lang 1,5 g L-Citrullin. Nach der Supplementierung ging die krankheitseinstufung von mäßiger bis leichter Dysfunktion oder normaler erektiler Funktion über. Forscher kamen dann zu dem Schluss, dass, obwohl L-Citrullin weniger wirksam ist, diese Aminosäure als eine sichere alternative zu traditionellen Medikamenten für erektile Dysfunktion angesehen werden kann.

4-Verbesserung der Leistung bei körperlichen Aktivitäten

Stickoxid produziert nach der Ergänzung Mit L-Citrullin spielt eine wichtige Rolle bei der Regulierung des Blutflusses, Sauerstoffversorgung, Glukose und muskelpotenz und-Wachstum. So kann die Fähigkeit, diese physiologischen Effekte zu kontrollieren, für Sportler von großem Wert sein.

Darüber hinaus ist diese Aminosäure ein Zwischenprodukt im Harnstoffzyklus, verantwortlich für die Beseitigung von Ammoniak und toxischen Metaboliten des Körpers in Form von Harnstoff. Auch bei gesunden Sportlern führt Bewegung zur Produktion von Ammoniak. Die Ansammlung dieses Produkts kann zu extremer Ermüdung führen, die glykogenbildung reduzieren und den Energiekreislauf hemmen. Daher sollte Citrullin bei der Beseitigung des Ammoniaks helfen, das durch den Stoffwechsel des Körpers erzeugt wird. Eine andere Studie zeigte auch einen anderen Weg, wie die Ergänzung mit dieser Aminosäure Athleten profitieren kann: Erhöhung der Produktion von aerober Energie. Studien zeigten, dass Personen, die Citrullin Malat hatten eine Erhöhung der rate der ATP-Produktion (andenosintriphosphat, die Hauptenergiequelle in der Zelle) Muskel während des Trainings und weitere Erholung von phosphocreatin nach dem Training. So kann Supplementierung Müdigkeit reduzieren und Widerstand in der körperlichen übung verbessern.

Rich foods: wie können Sie L-citruline in Ihrer Ernährung bekommen?
Wassermelone ist eine der reichsten Quellen von Citrullin, die in Zellstoff und Rinde gefunden werden kann (im Durchschnitt 2,1 mg Citrullin/G frische Wassermelone Gewicht). Andere zitrusfruchtquellen umfassen einige Sorten von Melonen, Kürbissen und Gurken. Gemüse (Sojabohnen, Kichererbsen, Erdnüsse), Fleisch (Lachs und rotes Fleisch), Walnüsse und Mandeln enthalten auch die Aminosäure. Die meisten Menschen verwenden jedoch Ergänzungen, um die Menge An L-Citrullin in Ihrer Ernährung zu erhöhen.

Wie nehme ich dieses Nahrungsergänzungsmittel?
Die Ergänzung kommt in der Regel in Pulverform und die vorgeschlagene Dosis von Citrullin hängt von der Krankheit, die Sie versuchen zu behandeln oder zu verhindern.

Empfohlene Dosierungen:

Für eine bessere Durchblutung oder erektile Dysfunktion:
1g Citrullin dreimal täglich (tägliche Gesamtdosis von 3g).
Für bessere sportliche Leistungen:
6g-8g citrullinmalat, etwa eine Stunde vor dem Training.

Empfohlene Dosierungen:Es gibt noch wenige wissenschaftliche Studien, die über wirksame Dosierungen von Citrullin für die verschiedenen Indikationen berichten. Eine 2008 vom British Journal of Nutrition veröffentlichte Studie zeigte jedoch, dass die Kurzfristige Ergänzung von Citrullin in Dosen von 2 bis 15g sicher und gut verträglich ist. Eine andere Studie, die 2002 vom British Journal of Sports Medicine veröffentlicht wurde, ergab, dass 6g pro Tag der Citrullin-Supplementierung die Produktion von aerober Energie und Veränderungen des Muskelstoffwechsels bei gesunden Personen während des Trainings fördert. Einige Ergänzungen enthalten eine Mischung aus L-Citrullin und anderen Zutaten wie citrullinmalat. Lesen Sie das supplement label, um genau zu sehen, wie viel es von der Aminosäure in jeder Dosis enthält.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here