Arginin: Was Es Ist, Wofür Es Dient, Nebenwirkungen Und Wie Man Nimmt

Last Updated on

Arginin: Was Es Ist, Wofür Es Dient, Nebenwirkungen Und Wie Man NimmtWas ist eigentlich Arginin? Arginin ist eine basische Aminosäure, auch bekannt als 2-amino-5-guanidino-pentansäure oder 1-Arginin. Als halb essentielle Aminosäure wird Arginin in einer Menge synthetisiert, die ausreicht, um die Bedürfnisse des Körpers zu erfüllen.

Die aufgenommenen Proteine werden einem Abbauprozess unterzogen, der Sie in Arginin umwandelt und somit unter anderem Ihre absorption und Verwendung im Harnstoffzyklus ermöglicht.

Was ist es für?

Arginin hat als eine seiner Hauptfunktionen den Transport von Stickstoff bei Mensch und Tier und ist Teil der Synthese sehr wichtiger Moleküle. Seine Bedeutung liegt in der Aufrechterhaltung der Verantwortlichen für Immunabwehr und Wundheilung.

Diese Aminosäure hat zahlreiche Vorteile, und Ihr Verbrauch durch Ergänzung ist ein ausgezeichneter Weg, um die lymphozytenproduktion zu stimulieren (die eine wichtige Rolle in der körpereigenen Abwehr spielt). Darüber hinaus hilft Arginin hemmen das Wachstum von verschiedenen Arten von Tumoren; stimuliert Wachstumshormon Sekretion, hilft, Wunden zu heilen; hemmt muskelverlust nach der Operation; behandelt Leberprobleme und Krankheiten; es hilft bei der Produktion von Spermien und beim Bau neuer Knochen – und sehnenzellen, Behandlung von arthritis und bindegewebsstörungen.

Arginin ist immer noch im stickoxidsyntheseprozess vorhanden , der Vasodilatation produziert, mehr Blut und Sauerstoff in die Gewebe und Organe bringt und zu Ihrer Gesundheit beiträgt. Forschung hat sogar gezeigt, dass Arginin bei der Verringerung der Angstsymptome wirksam ist.

Seiteneffekte
Es gibt nicht viele Kurzfristige Nebenwirkungen, die durch L-Arginin Supplementierung erzeugt werden, aber wenn Sie missbraucht werden, können einige negative Effekte auftreten. Diese Ergänzung ist für Diabetiker, Menschen mit Herzproblemen, schwangere oder stillende Frauen kontraindiziert.

Anabole Papier

Anabole PapierZusammenfassend kann gesagt werden, dass Arginin eine wichtige Rolle bei der Proteinsynthese im Körper spielt, neben dem Fettabbau, da seine Lagerung begrenzt wird. Dies wird dadurch erklärt, dass sich die Stickstoffretention verbessert.

L-Arginin wirkt noch als Zwischenprodukt in der Synthese des Phosphats und Kreatin, achten Sie darauf, mit Mitteln in der Explosion der Kraft während des Trainings zu überprüfen, auch in der Erholung der Muskeln nach der Zeit der Aktivität zu helfen, einen größeren Blutfluss in die Regionen, die am meisten gestresst wurden. .Eine der Hauptstudien, die beim zitieren von Arginin enthalten sind, ist Stickoxid selbst, das für Vasodilatation und besseren transport von Blut und Sauerstoff im ganzen Körper verantwortlich ist. NO2 wird bald nach der Arginin-Supplementierung stimuliert, daher ist es ratsam, es vor dem Training zu konsumieren. Darüber hinaus hilft diese Ergänzung auch stimulieren Wachstumshormone (GH) verantwortlich für die Stimulierung der Magermasse erhöhen. Einige Vitamine, wie Nicotinamid und riboflavin zusätzlich zu Kalzium, sind wichtige verbindungen für die Bildung von NO2.

Abschließend kann gesagt werden, dass Arginin die Fähigkeit erhöht, übungen durchzuführen, auch zur Proteinproduktion beiträgt.

Wie zu nehmen

Es ist ratsam, Arginin zweimal täglich zu konsumieren: die erste Dosis bereits im Morgengrauen; die zweite nach dem training. Ärzte empfehlen in der Regel von 50 mg bis 30 g der Ergänzung täglich. Um diesen großen Unterschied in der Menge zu verstehen, muss man den körperlichen Typ des Athleten, die Essgewohnheiten und das Fitnessniveau verstehen.

Arginin kann in vielen Lebensmitteln, die wir jeden Tag Essen, wie Bohnen gefunden werden. Mit ausgewogener Ernährung können Menschen täglich bis zu 5g Arginin konsumieren. Die Aufrechterhaltung hoher Dosierungen für eine lange Zeit ist nicht möglich, da dies zu leberbelastung und einigen Nierenschäden führen kann.Die Ergänzung von Arginin ist hervorragend bei der Bildung von Muskeln und Geweben des Körpers zu helfen, da es ein Nährstoff arbeitet bei der Verbesserung der Durchblutung und Zellregeneration.

Wie zu nehmenArginin ist eine im menschlichen Körper produzierte Aminosäure, die an verschiedenen Funktionen des Körpers teilnimmt, wie Heilung, stimulation des Immunsystems und Muskelleistung.

Auf diese Weise ist Arginin ein ausgezeichneter Weg, um den Körper zu nähren, weil es als Vorteile hat:

Es ist belebend und hilft bei der Wiederherstellung von Müdigkeit und Müdigkeit, da es die Muskelleistung verbessert;
Erhöht die Muskeln, da es den Blutfluss zu den Muskeln verbessert;
Verbessert die Wundheilung, da Sie bei der gewebebildung hilft;
Hilft bei der Beseitigung von Toxinen aus dem Körper, da es bei der Wirkung der Leber hilft;
Hilft bei der Behandlung von sexueller Dysfunktion, weil es die Durchblutung durch den Körper verbessert;

Verbessert die Immunität, da es die Produktion von Abwehrzellen stimuliert;
Es stärkt und hydratisiert das Haar, weil es die Bildung von keratin erhöht.
Darüber hinaus verbessert Arginin auch die Schönheit der Haare, stärkt die Fäden und macht Sie heller. Aber um all diese Vorteile zu erreichen, muss man die Einnahme von argininreichen Lebensmitteln erhöhen oder der Ergänzung von etwa 8 Gramm pro Tag unter Anleitung des Arztes oder ernährungsberaters Folgen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here