Die verschiedenen Verhütungsmittel

Die verschiedenen VerhütungsmittelDie verschiedenen möglichkeiten der empfängnisverhütung (Frage für frauen)

Pille, kondom, pflaster, ring, spirale, hormonelle kontrazeption oder maschinenbau…

Frauen profitieren von einer breiten Palette von Empfängnisverhütungsmitteln.

Entdecken Sie alles über verschiedene Verhütungsmittel.

Empfängnisverhütung hormonelle oder mechanische verhütung ?

Hormonale Empfängnisverhütung ist ausschließlich für Frauen gedacht.

Ihre Wirksamkeit ist sehr hoch, vorausgesetzt, Sie werden ohne vergessen korrekt aufgenommen. Die Pille zu nehmen erfordert eine Verschreibung und eine überprüfung der Kranken-und Familiengeschichte.

Wie bei allen hormonalen Empfängnisverhütungsmitteln ist die Pille nicht für alle Frauen geeignet und kann zu leichten oder schwereren Nebenwirkungen führen.

Die hormonelle Sterilisation

Auch als Siu hormonal (für Das Intra-Uterus-System) bezeichnet, verbreitet dieser kleine, flexible kunststoffstamm ein progestatikum mit regelmäßiger Dosis in den Uterus. Nach einem ersten Besuch, um das fehlen einer Kontraindikation zu überprüfen, überprüft der Gynäkologe oder der allgemeinarzt die Patientin während Ihrer ersten Tage der Behandlung, um das sterilisationsgerät zu platzieren. Diese geste kann schmerzhaft sein, aber Sie kann auch durch eine lokale Betäubung erleichtert werden.

Die hormonelle Sterilisation

Das Hormon-sterid schützt wirksam vor ungewollter Schwangerschaft für 3 bis 5 Jahre, je nach Modell. Das ist übrigens sein wichtigster Vorteil: wenn man sich einmal gesetzt hat, darf man nicht mehr daran denken ! Es kann auch für einen kürzeren Zeitraum von 6 Monaten bis 1 Jahr eingesetzt werden, wenn die Patientin dies wünscht.

Im Gegensatz zu den üblichen Vorstellungen ist es auch für Frauen geeignet, die nie ein Kind hatten. Schließlich verringert er die Schmerzen und die fülle der Regeln. Es ist möglich, dass einige Frauen kurz nach dem posieren kleine blutverluste außerhalb der Regel bemerken, die so genannte spotting. Bei anderen Frauen verschwinden die Regeln völlig, was man amenorrhea nennt.

Implantat

Das implantat empfängnisverhütende

Dieser kleine, flexible Stab implantiert sich in den oberen arm, unter der Haut, mit lokaler Betäubung. Man kann es mit den Fingern spüren, aber man kann es kaum erkennen, wenn man es einmal in der Position hat.

Das Hormonimplantat befreit ein progestatikum in geringer Dosierung für drei Jahre.

Er kann jederzeit vom Arzt entfernt werden. Sehr effektiv, außer bei Wechselwirkungen mit bestimmten Arzneimitteln, ermöglicht es, nicht täglich an Ihre Empfängnisverhütung zu denken. Es kann dazu führen, dass die Regeln, die manchmal von der Frau gewünscht und für Sie unbedenklich sind, aufgehoben werden.

Der Vaginalring

Der verhütungsring fügt sich Dank seiner Flexibilität ganz einfach in den hinteren Teil der Vagina ein. Es bleiben drei Wochen, dann nehmen wir es raus, bevor wir sieben Tage später einen neuen platzieren. In der Zwischenzeit kommen die Regeln.

Es ist ein Mittel der östrogestatischen Empfängnisverhütung, das die gleiche Wirksamkeit wie die kombinierte Pille oder das patch bietet, mit wenigen Nebenwirkungen durch die kontinuierliche Verbreitung der Hormone . Die Frau darf nicht jeden Tag an Ihre Empfängnisverhütung denken, aber Sie muss die Fristen für die Rücknahme und die Eingliederung genau einhalten. Beim Sex riechen Partner normalerweise nicht den Ring. Es kann möglicherweise für höchstens 3 Stunden entfernt werden. Der Vaginalring erfordert eine ärztliche Verschreibung sowie eine überprüfung der medizinischen und familiären Vorgeschichte der Patientin, wie es bei allen hormonalen Empfängnisverhütungsmitteln der Fall ist.

Injektion

Die empfängnisverhütende injektion

Diese Methode der Empfängnisverhütung besteht darin, alle drei Monate eine Dosis progestiven Hormons zu verabreichen. Diese intramuskuläre Spritze wird entweder von einem Arzt oder einer Krankenschwester nach Abgabe einer Verschreibung durchgeführt. Die Injektion kann zu einem Stillstand der Regeln führen und bietet den Vorteil, dass Sie Ihre Empfängnisverhütung auf mittlere Sicht vergessen kann, aber dennoch sehr zuverlässig ist.

Die empfängnisverhütende injektion

Injizierende Empfängnisverhütungsmittel sind nicht für alle Frauen geeignet : Sie werden von Patienten mit osteoporoserisiko und Mädchen, die Ihr Knochenwachstum noch nicht abgeschlossen haben, abgeraten. Einige Medikamente verringern Ihre Wirksamkeit. Nachteile können auftreten (übelkeit, gewichtszunahme, schmierblutungen, zwischen anderen).

Die Pille des nächsten Tages

Diese progestative Pille wird im Notfall, nach einem ungeschützten Verhältnis, einem vergessen oder einem Unfall mit Empfängnisverhütung verwendet. Sie blockiert den eisprung und macht die gebärmutterwand weniger einladend für die einnistung.

Die Pille nach dem Tag ist nicht so wirksam wie andere hormonale Verhütungsmittel. Sie wirkt sich auf den letzten Bericht, aber nicht auf die künftigen Berichte aus.

Schließlich muss Sie so schnell wie möglich nach dem Sex mit maximal 72 Stunden genommen werden, da Ihre Wirksamkeit mit der Zeit sehr schnell abnimmt. Sie ist in der Regel ohne ärztliche Verschreibung in der Apotheke und in den familienplanungszentren erhältlich.

Das männliche Kondom

Das Kondom, wenn es ordnungsgemäß verwendet wird, schützt sowohl ungewollte Schwangerschaften als auch Sexuell Übertragbare Infektionen. Dieser auf der einen Seite verschlossene Schlauch, der aus latex oder Polyurethan besteht, steckt sich auf den erektierten Penis, vor der Penetration, und zieht sich direkt nach der Ejakulation zurück.

Es muss sichergestellt werden, dass es in einwandfreiem Zustand ist, bevor es angebracht wird (Gültigkeitsdatum, Dichtheit, Gütezeichen), und bei jedem Bericht muss das Kondom ausgetauscht werden. Das Kondom wird ohne Rezept gekauft, in der Apotheke und an vielen Orten, wie zum Beispiel in den Supermärkten. Er ist sehr Billig.

Das weibliche Kondom

Das weibliche Kondom, das weniger bekannt ist und als sein männliches äquivalent verwendet wird, ist in Form eines an einem Ende geschlossenen latex-oder polyurethanrohrs erhältlich. Ein Innenring und ein Außenring ermöglichen es, ihn in der Vagina und an den äußeren Genitalien zu halten.

Er kann bei Bedarf mehrere Stunden vor dem Sex platziert werden. Es muss entfernt und nach diesem weggeworfen werden, aber nicht unbedingt direkt nach der Ejakulation. Das weibliche Kondom befindet sich in einer Apotheke ohne Rezept. Es kostet mehr als männliche Kondome und ist auch weniger erfolgreich.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here