Der Weg zu einer schlanken Figur-20 Prinzipien der gesunden Gewichtsabnahme

0
125
Der Weg zu einer schlanken Figur-20 Prinzipien der gesunden Gewichtsabnahme

Der Weg zu einer schlanken Figur-20 Prinzipien der gesunden GewichtsabnahmeUnter dem abnehmen wandert das Sprichwort: „wenn abnehmen wäre, wäre eine einfache Sache-alles wäre Dünn.“

Um einen Monat lang um 1 kg Gewicht zu verlieren, genügt es, die tägliche Dosis der verbrauchten Nahrung um nur 300 kcal zu reduzieren. Wenn außerdem 300 kcal sich beim Training auspressen, dann werden Sie nach einem halben Jahr Gewicht von ca. 9-10 kg reinem Fett verlieren.

Warum endet dann die meisten Gewichtsverlust Pläne mit einem Fiasko?.

Leider ist dies teilweise aufgebläht zu erwarten, und nach einem Teil der Missverständnisse und die Anwendung der falschen Praxis.

Wenn Sie Gewicht verlieren wollen fest und genießen Sie eine schlanke Haltung seit Jahren, müssen Sie Ihren lebensstil vollständig ändern. Leider, ohne körperliche und Intellektuelle Anstrengung nicht tun.

Vergiss die wunderdiäten.“ Alle Diäten, die regelmäßig verwendet werden, verursachen jedoch Gewichtsverlust, aber wenn Sie enden, und Sie kommen wieder zu normalen Mahlzeiten, beginnen Sie wieder an Gewicht zu gewinnen-und schließlich ist es nicht in der Gewichtsabnahme.

Dann brauchen wir mehr. Was?

Ich empfehle Ihnen einen Artikel: Diät oder lebensstil?, wo ich das Problem Ausführlicher beschrieben.

Da viele Leute mich nach Anweisungen oder Regeln Fragen, die beim abnehmen angewendet werden sollten, habe ich hier an einem Ort zusammengestellt. Dies ist keine Nachricht oder fundamentalistische Doktrin, sondern ein praktisches wissen, das durch langjährige Erfahrung unterstützt wird, die es Ihnen ermöglicht, Ihr Körperfett dauerhaft und sicher für die Gesundheit zu senken.

Die wichtigsten Regeln, die in der Gewichtsabnahme:

Gewichtsverlust braucht Zeit

5 Kilogramm pro Woche? Vergiss es! Wer in so kurzer Zeit ein paar Kilogramm Gewicht verliert, verliert tatsächlich nur Wasser. Fett bleibt, wo es war. Ein effektiver und vor allem gesunder Gewichtsverlust braucht Zeit. Dieser Prozess ist sicherlich langwierig und mühsam.

Es wird angenommen, dass ein sicherer Fettabbau 1-2 max. 2,5 kg Fett pro Monat sein sollte!

Abnehmen erfordert Ausdauer und setzen realistische Ziele

Gewichtsverlust erfolgt durch Entschlossenheit und Ausdauer. Es ist auch wichtig, sich realistische Ziele zu setzen. Viele Menschen, trotz eines guten Start-UPS, dh Verlust, zum Beispiel: 1 oder 2 kg Fett im ersten Monat, weigert sich, Gewicht zu verlieren, nur weil das Ziel Ihnen zu weit scheint.

Anstatt über die Gewichtsabnahme zu denken „in den Kategorien Großhandelspreise“ , dh bei 40, 30 oder 20 kg müssen Sie das Ziel in kleinen, ein-kilogramowymi Schritte anstreben. Wenn Sie im ersten Monat das Gewicht um 1 kg reduzieren können, dann denken Sie nicht an den Rest von 19, 29 oder 39. Konzentrieren Sie sich stattdessen auf das nächste Kilogramm. Es hat psychologische Bedeutung. Setzen Sie sich klein, aber Auffällig und in relativ kurzer Zeit erreichbare Ziele, gibt Motivation.

Werden Sie auf der Waage jeden Tag geht auch mit dem Ziel-einmal alle zwei Wochen ist genug.

Verzweifeln Sie auch nicht, wenn das Gewicht von Zeit zu Zeit stagniert. Dies ist ein normales Phänomen.

ISS öfter, aber weniger

Das Hauptprinzip, das nicht nur beim abnehmen funktioniert, sondern auch bei einer gesunden Lebensweise, ist der Verzehr von 5-7 kleinen Mahlzeiten pro Tag in Intervallen von 2-3 Stunden. Diese Art der Ernährung schützt Sie vor Hungerattacken, vermeidet auch übermäßige Dehnung des Magens, und der Körper wird so viel Energie erhalten, wie Sie auf die aktuellen Bedürfnisse ausgeben können, ohne das Risiko einer Ablagerung von überschüssigen Nährstoffen in Form von Fettgewebe.

Vergessen Sie HungerVergessen Sie Hunger

Verhungern ist so ineffizient wie gefährlich. Und die Effekte werden immer kontraproduktiv sein. Die Anwendung des Fastens verlangsamt den Stoffwechsel und trägt dazu bei, dass sich der Körper für schwere Zeiten vorbereitet, indem er Fettzellen multipliziert, die nach der Rückkehr zur normalen Ernährung in Erster Linie gefüllt werden.

Jojo Effekt, Mauerwerk.

„Befreunden“ mit einer nährstofftabelle

Lesen Sie die Tabelle für den Nährwert. Sie werden sicherlich überrascht / überrascht sein, dass einige Lebensmittel echte Kalorienbomben sind, während andere sich als sehr nützlich erweisen, um Gewicht zu verlieren.

Schauen Sie sich auch Konzepte wie den glykämischen index und die glykämische Belastung an, die Konzepte eine sehr wichtige Rolle bei der Bekämpfung von überflüssigen Pfunden spielen.

Gewichtsverlust sollte nicht bedeuten, das Vergnügen des Essens zu verlieren

Wer „gut Essen“ mag, ist schwieriger, Gewicht zu verlieren. In einem Fehler ist jedoch derjenige, der denkt, dass beim abnehmen eine köstliche Mahlzeit aufgeben muss. Gewichtsverlust bedeutet nicht unbedingt, unangenehme und geschmacklose Lebensmittel zu Essen. Umgekehrt. Es gibt viele niedriggerichte, die wunderbar schmecken und dafür gesund sind.

Begrenzen Sie Ihre Aufnahme von fetthaltigen Lebensmitteln

Alle Lebensmittel, die große Mengen an Fett enthalten, wie Mayonnaise, fettes Fleisch, Wurst, frittierte Lebensmittel, fast Food, Lebensmittel, tief verarbeitet und durch fettarme Lebensmittel ersetzt werden sollten, sollten aus dem Menü entfernt werden.

ACHTUNG!

Die Begrenzung der Fettaufnahme bedeutet auf keinen Fall, dass Sie überhaupt abgelehnt wird. Ein drastischer Rückgang seines Verbrauchs ist ein ernährungsfehler und lernfehler. Fett im menschlichen Körper erfüllt viele wichtige und nützliche Rollen, einschließlich: auskleidet wichtige innere Organe (Herz, Nieren, Leber), bietet Schutz vor Erkältungen des Körpers, sorgt für Sättigung, ist eine Quelle von fettlöslichen Vitaminen (A, D, E, K).

Minimieren Sie die Menge an Fett, die zum Kochen verwendet wird

Die Verwendung von magerem Fleisch gibt wenig, wenn es erhebliche Mengen an zusätzliches Fett verwendet, um es zu Kochen. Ein paar Tropfen Butter oder etwas Butter ist ziemlich ausreichend. Die Gerichte werden am besten gekocht oder bei schwacher Hitze in einer kleinen Menge Wasser gekocht, ohne Fett hinzuzufügen. Es gibt speziell beschichtete Pfannen und Pfannen, die es Ihnen ermöglichen, Mahlzeiten ohne Fett zu Kochen.

Beim abnehmen Vorsicht vor Süßigkeiten

Viele Süßigkeiten sind eine kalorienfalle.

Obwohl Kohlenhydrate selbst nicht das größte Problem beim abnehmen sind (um an Gewicht zuzunehmen, müsste der Körper mit mehr als 500 G einfachen Zuckern pro Tag gesättigt werden, was einer Mahlzeit von 1/2 kg Zucker entspricht, die Lebensmittelindustrie), sollte dies jedoch sicherlich Ihre Aufnahme reduzieren.Viele Süßigkeiten sind eine kalorienfalle.

Der Verzehr von viel einfachen Zuckern hemmt sicherlich Ihre Fortschritte beim abnehmen.

Was Süßigkeiten oft zu echten Kalorienbomben macht, ist jedoch, dass Sie Fett enthalten und tatsächlich eine Kombination aus verarbeitetem Zucker und Fett sind.

Wenn Sie etwas süßes Essen sollten, achten Sie darauf, dass die Menge an Fett, die im Produkt enthalten ist, so wenig wie möglich ist.

Ersetzen Sie Fette durch komplexe Kohlenhydrate

Wenn Sie abnehmen, können Sie fetthaltige Mahlzeiten zugunsten komplexer Kohlenhydrate (mit niedrigem oder mittlerem glykämischen index) sicher aufgeben. Anstelle von Bratkartoffeln Essen Sie besser dunkel, Pasta, Reis, Brot oder Getreide.

Denken Sie daran, dass ein Gramm Fett 9 Kalorien ist und ein Gramm Kohlenhydrate 4 Kalorien sind.

Darüber hinaus ist die Energie, die aus Kohlenhydraten kommt, viel einfacher und schneller vom Körper verbraucht als die, die aus Fetten stammen.

Daher ist es sicherer, 20 G Kohlenhydrate in einer Mahlzeit zu Essen als 20 G Fett.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here